Kantorei

Die Kantorei der Versöhnungskirche ist heute eine der größten und leistungsfähigesten Kantoreien Dresdens überhaupt (80-100 Chormitglieder), die sowohl im oratorischen Bereich als auch im A-Cappella Gesang zu Hause ist. Zum Repertoire gehören die Oratorien von Bach (Weihnachtsoratorium, Johannespassion, Matthäuspassion), "Messias" von Händel ," Requiem" von Brahms, Suppè, Mozart, oder Herzogenberg, die "Schöpfung" von Haydn, "Stabat Mater" von Dvorak, die geistliche Musik von Schütz, Bach, Mendelssohn-Bartholdy, Dvorak bis zur Moderne und Pop.

Die Kantorei singt durchschnittlich einmal im Monat im Gottesdienst Werke alter und neuer Meister.

Junge Sängerinnen und Sänger sind herzlich zum Mitsingen eingeladen. 

Probe: donnerstags von 19:30 - 21:15 Uhr im Gemeindesaal




Chorprobe




Probenwochenende (Schmiedeberg, Februar 2015)




Adventskonzert, 15. Dezember 2013


Rückblick Konzerte

  • 30. März 2018, 15:00 Uhr: "Johannespassion" von J.S. Bach. Kantorei, Solisten, Sinfonietta Dresden
  • 31. Dezember 2017, 19:00 Uhr: "Weihnachtsoratorium", Kantaten 4-6, von J.S. Bach. Kantorei, Jugendchor, Solisten, Sinfonietta Dresden
  • 17. Dezember 2017, 17:00 Uhr: "Weihnachtsoratorium", Kantaten 1-3, von J.S. Bach. Kantorei, Jugendchor, Kurrende, Solisten, Sinfonietta Dresden
  • 5. November 2017, 17:00 Uhr: Paulus - Oratorium nach Worten der heiligen Schrift, op. 36 von F. Mendelssohn-Bartholdy. Kantorei, Jugendchor, Solisten, Elblandphilharmonie
  • 30. April 2017,19:00 Uhr: Chormusik zur Osterzeit mit Werken von Schütz, Mendelssohn, Whitacre, Bach (Motette für zwei vierstimmige Chöre "Singet dem Herrn ein neues Lied" BMW 225), u.a.
  • 31. Dezember 2016, 17:00 Uhr: "In dulci jubilo" - eine sächsische weihnachtliche Musik der Spätrenaissance. Jugendchor und Kammerchor der Versöhnungskirche, Solisten, Ensemble "Instrumenta Musica". Leitung: Ercole Nisini und Margret Leidenberger
  • 18. Dezember 2016, 17:00 Uhr: Romantisches Adventskonzert. Im Programm: „Der Stern von Bethlehem“ Oratorium für Soli, Chor und Orchester von J.G. Rheinberger, „Mein Herz erhebet Gott, den Herrn“ und „Vom Himmel hoch“ von F. Mendelssohn-Bartholdy. Kantorei, Solisten, Elblandphilharmonie
  • 20. November 2016, 17:00 Uhr: "Missa parvulorum Dei (Messe der Kinder Gottes)" - Gospelmesse für Solo, Chor und Orchester von R. Größler. Solo, Jugendchor, Kantorei und Kammerorchester der Versöhnungskirche verstärkt  von Blechbläsern, Pauken, Alt-Saxophon, Vibraphon und Band
  • 9. April 2016, 19:30 Uhr: "Messiah" von G.F. Händel. Kantorei, New Cambridge Singers (UK), Solisten, Sinfonietta Dresden
  • 13. Dezember 2015, 17:00 Uhr: Adventskonzert. Im Programm: "Machet die Tore weit" von G.P. Telemann, "Mass of the children" von J. Rutter, "Nun komm der Heiden Heiland" von J.S. Bach. Kantorei, Jugendchor, Kurrende, Solisten, Sinfonietta Dresden
  • 8. November 2015, 17:00Uhr: "Ein deutsches Requiem" von J. Brahms. Kantorei, Jugendchor, Solisten, Sinfonietta Dresden
  • 29. März 2015, 17:00 Uhr: "Johannespassion" von J.S. Bach. Kantorei, Kurrende, Solisten, Sinfonietta Dresden
  • 31. Dezember 2014, 18:00 Uhr: "Weihnachtsoratorium", Kantaten 4-6, von J.S. Bach. Kantorei, Jugendchor, Solisten, Sinfonietta Dresden
  • 14. Dezember 2014, 17:00 Uhr: "Weihnachtsoratorium", Kantaten 1-3, von J.S. Bach. Kantorei, Jugendchor, Kurrende, Solisten, Sinfonietta Dresden
  • 16. November 2014, 17:00 Uhr: "Elias-Oratorium" von F. Mendelssohn-Bartholdy. Kantorei, Solisten, Elblandphilharmonie Sachsen
  • 4-6. Juli 2014, Chorfahrt nach Breslau, zusammen mit dem Jugendchor
  • 30. März 2014, Musik im Gottesdienst: Motette "Jesu meine Freude" (BWV 227) von J.S. Bach. Kantorei, Jugenchor
  • 15. Dezember 2013, 17:00 Uhr: "Magnificat" von J. Rutter; "Weihnachtsoratorium" von C. Saint-Saens. Kantorei, Jugendchor, Kurrende, Solisten, Sinfonietta Dresden
  • 17. November 2013, Musik im Gottesdienst: Motette "Warum ist das Licht gegeben" (Op. 74, Nr. 1) von J. Brahms
  • 27. September 2013, 20:00 Uhr: "Messe D-Dur (in der Orgelfassung)" von A. Dvorak, zum Abschluss der Reihe der "Sommerorgelkonzerte 2013"
  • 24. März 2013, 17:00 Uhr: "Matthäus-Passion" von J.S. Bach. Kantorei, Jugendchor, Kurrende, Solisten, Sinfonietta Dresden
  • 31. Dezember 2012, 17:00 Uhr: "Weihnachtsoratorium", Kantaten 4-6, von J.S. Bach. Kantorei, Jugendchor, Solisten, Sinfonietta Dresden
  • 18. November 2012, 17:00 Uhr: "Stabat Mater" von A. Dvorak. Kantorei, Jugendchor, Schulchor des Kreuzgymnasiums, Solisten, Neue Elblandphilharmonie
  • 4. März 2012, Musik im Gottesdienst: "Missa in A-Dur" von J.S. Bach. Kantorei, Kammerorchester der Versöhnungskirche
  • 31. Dezember 2011, 17:00 Uhr: "Marienvesper" von C. Monteverdi. Kammerchor der Kantorei,  Solisten, Instrumenta Musica
  • 11. Dezember 2011, 17:00 Uhr: "Weihnachtsoratorium", Kantaten 1-3, von J.S. Bach. Kantorei, Jugendchor, Kurrende, Solisten, Sinfonietta Dresden
  • 6. November 2011, 17:00 Uhr: "Missa pro defunctis" Requiem d-Moll von F. von Suppé. Festkonzert zur Wiederweihe der Jahn-Orgel. Kantorei, Neue Elblandphilharmonie
  • 3. Juni 2011, 17:00 Uhr: Kantate "Herz und Mund und Tat und Leben" (BWV 147) von J.S. Bach. Konzert zu "33. Deutscher Evangelischer Kirchentag", Lukaskirche, Dresden
  • 18. April 2010, 16:00 Uhr: Weltliche Chormusik. Benefizkonzert für die Restaurierung der Jahn-Orgel. Kammerchor der Kantorei
  • 28. März 2010, 17:00 Uhr: "Johannes-Passion" von J.S. Bach. Kantorei, Solisten, Sinfonietta Dresden
  • 31. Dezember 2009, 17:00 Uhr: "Messias" von G. F. Händel, Kantorei, Solisten, Sinfonietta Dresden
  • 14. Juni 2009, 19:30 Uhr: "Große Messe in c-Moll" von. W.A. Mozart; "Psalm 95" von F. Mendelssohn-Bartholdy. Festkonzert zum 100jährigen Jubiläum der Versöhnungskirche. Kantorei, Solisten, Neue Elblandphilharmonie


Rückblick: Oratorium "Messiah" von G.F. Händel

Am 9. April 2016 wurde von der Kantorei der Versöhnungskirche und den New Cambridge Singers (UK) unter der Leitung von Kantorin Margret Leidenberger und Graham Walker Georg Friedrich Händels „Messiah“ in der englischen Originalausgabe aufgeführt.

 

Schon im Februar 2015 begannen die Vorbereitungen für dieses Konzert. Damals brachte Frau Dr. Michaela Wilsch-Bräuninger, eine unserer Mitsängerinnen den bestehenden Kontakt mit den New Cambridge Singers ins Gespräch und wir steckten die Möglichkeit eines gemeinsamen Konzertes hier in Dresden ab. Sehr schnell war dann auch G.F. Händel in unseren Gedanken und natürlich „Der Messias“, eines der beliebtesten Chorwerke – zumindest im englischsprachigen Raum. Dieses Werk führte unsere Kantorei zuletzt Silvester 2008 auf, jedoch wie üblich in der deutschen Übersetzung. Nun musste die Einstudierung aber in der englischen Originalversion erfolgen – für die Kantorei der Versöhnungskirche ein Novum.

 

Viel war zu organisieren, denn 30 Sängerinnen und Sänger aus Cambridge sollten vorwiegend in Gastfamilien untergebracht werden, dazu Überlegungen zu gemeinsamen Aktivitäten der beiden Chöre usw. Außerdem war ein große Schar Helfer um Michaela nötig, die sich um Gastfamilien kümmerten, den Ablauf des Aufenthaltes planten, sich Gedanken um mögliche gemeinsame Stunden machten, diese auch vorbereiteten.

Dazu der allgegenwärtige Organisationsablauf vor jedem Konzert, der nur durch das Ehrenamt vieler, vieler unserer Mitsängerinnen und Mitsänger und natürlich durch unsere allgegenwärtige Kantorin bewältigt werden kann.

 

Die Proben begannen Ende November 2015 und beinhalteten nicht nur die wöchentlichen Termine am Donnerstagabend, sondern auch einige Sonderproben an Wochenenden, so beispielsweise am 26./27.2.16.

 

Der bekannte Chor „ For unto us a child is born“ („Denn es ist uns ein Kind geboren“) wurde bereits zu den Festgottesdiensten zum Christfest aufgeführt und erhöhte die Vorfreude auf die Aufführung des gesamten Werkes – bei der Gemeinde und den Sängern.

 

Thomas Anders, Tenor und Chorratsmitglied der Kantorei




Foto Galerie - Brahms "Ein deutsches Requiem"



Foto Galerie - "Elias-Oratorium"



Chorleben - Konzertreise

Es gibt seit einigen Jahren die Tradition, dass Sängerinnen und Sänger der Kantorei sich zu Konzertreisen aufmachen. So führten uns Chorfahrten in den Schwarzwald, das Elsass, Mecklenburg, das Erzgebirge oder das Münsterland, wo wir erfolgreich viele Gottesdienste Konzerte absolvierten.



  • Chorfahrt nach Breslau (2014)

Vom 4. bis 6. Juli 2014 fanden in Breslau (Wroclaw) die 9. Christlichen Begegnungstage  Mittel- und Osteuropas – quasi ein osteuropäischer Kirchentag – statt.  Die Kantorei der Versöhnungskirche mit knapp 80 Sänger/ innen war als einer der wenigen deutschen Chöre mit dabei und ließ sich die besondere Gelegenheit nicht entgehen, die Region kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen. Neben anderen Teilnehmern aus Sachsen kamen viele Besucher aus Tschechien, der Slowakei, Ungarn oder der Ukraine.

 

Wroclaw scheint mit seiner wechselvollen Geschichte ganz besonders für Gespräche und Austausch verschiedener Ideen geeignet zu sein und zeigt, wie wichtig Dialog, Wertschätzung und Toleranz auch heute sind. In vielen Grußworten wurde daran erinnert, dass vor 25 Jahren von Polen aus „die Freiheit wieder errungen wurde“ und wir nun gemeinsam „25 Jahre Freiheit der Selbstbestimmung“ feiern können.  Zum einen gab es verschiedenste Fachveranstaltungen in der Jahrhunderthalle, die sich mit Themen unserer Zeit beschäftigten. Dort hatten wir am Samstagvormittag einen Auftritt; einen weiteren am Abend in der Maria-Magdalena-Kirche im Zentrum der Stadt. In der riesigen gotischen Hallenkirche standen Werke von Dvorak ("D-Dur-Messe"), Bach ("Jesu, meine Freude"), Schütz ("Die Himmel erzählen die Ehre Gottes") u.a. auf dem Programm. Zum anderen hatten wir Chorsänger darüber hinaus ausreichend Zeit, die unglaublich sehenswerte Stadt zu erkunden – auf eigene Faust und mit einer Stadtführerin.  Am Sonntag machten wir uns dann mit unseren Bussen auf den Rückweg Richtung Westen und sangen einige Lieder im Gottesdienst in Jawor (Jauer) – in einer Fachwerkkirche, die als "Friedenskirche" sehr bekannt ist. Die Kirche mit einer unglaublichen Barockausstattung steht auch auf der UNESCO-Welterbeliste. Der Gottesdienst mit Abendmahl war für alle ein unvergessliches Erlebnis.

 

Zum Abschluss der Reise – auf dem Rückweg bereits wieder in Deutschland – machten wir Rast in der Lausitz. In den kleinen Ort Schönau-Berzdorf, der gerade mit einem Dorffest sein 750jähriges Jubiläum feierte,  hatte uns das Ehepaar Arnold in seine frühere  Pfarrgemeinde eingeladen. In der hübschen Dorfkirche gaben wir unser Abschluss-Konzert.



  • Chorfahrt ins Münsterland (2012)

Mitte Mai führte uns die diesjährige Fahrt nach Münster. Zwei Konzerte standen auf dem Programm, das erste in Lengerich, das zweite in Versmold. Die Musik aus "Vier Jahrhunderten" umfasste Motetten von Heinrich Schütz, das „Kyrie“ und „Gloria“ mit Orgel von Dubois, die Bachmotette „Der Geist hilft unsrer Schwachheit auf“ sowie einige romantische Abendlieder von Brahms. In Münster-Wolbeck sangen wir im Gottesdienst und nahmen am Abendmahl teil. Zeit war auch für eine Führung durch Münster und das Landesgestüt Warendorf. Auf der Rückfahrt machten wir Rast in Wunstor-Idensen und besuchten die wunderbare kleine romanische Kirche. 



  • Chorfahrt ins Erzgebirge (2010)

Mit Chormusik von Schütz, Mendelssohn, Brahms und Burkhard im Gepäck fuhr der Chor im September 2010 ins Erzgebirge. Die Konzerte wurden in der Evangelischen Kirchgemeinde Scheibenberg und in der Stankt Aegidienkirche Frankenberg aufgeführt. In Annaberg gab es außerdem eine spannende Führung in der Sankt Annenkirche, sowie einen Ausflug auf den Pöhlberg. In der Schwarzenberger St. Georgen-Kirche gestaltete der Chor den Gottesdienst.

  • Chorfahrt nach Güstrow (2008)

Allein schon der Schwebende Engel von Ernst Barlach ist eine Reise wert. Doch direkt neben ihm zu stehen und zu musizieren, war ein einzigartiges Erlebnis, das der Chor gemeinsam mit den Bläsern der Versöhnungskirche in der Pfarrkirche am Reformationstag 2008 erleben durfte. Auf dem Programm standen Werke von Schütz, Bach, Schein und Brahms. Drei Tage lang waren Kantorin Margret Leidenberger und 60 Sänger und Bläser im Norden auf Chorfahrt – neben Güstrow standen Konzerte in der Stiftskirche Bützow, im Bad Doberaner Münster und in der St. Marienkirche in Plau am See auf dem Programm.








Versöhnungs-

kirche


Jahresprogramm der Kirchenmusik 2018

Download | PDF