Herzlich willkommen...

 

... auf der Homepage der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Dresden–Blasewitz.

 

Diese umfasst seit der Fusion im Jahr 2006 drei Bezirke im Osten Dresdens vom "Blauen Wunder" elbaufwärts bis nach Alttolkewitz:

Blasewitz mit der Heilig-Geist-Kirche, Striesen mit der Versöhnungskirche und

Tolkewitz mit der Bethlehemkirche.

 

Gehen Sie auf den folgenden Seiten mit den Augen spazieren oder kommen

Sie vorbei − gerne möchten wir Sie an unserem regen Gemeindeleben

teilnehmen lassen.

 

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

 

 

Weltgebetstag 2018 aus Surinam - „Gottes Schöpfung ist sehr gut“: 2. und 4. März


 

Nicht erst seit den Herbststürmen in aller Welt mit vielen Toten und gewaltigen materiellen Schäden wissen wir, dass unsere natürlichen Lebensgrundlagen bedroht sind. Mit der biblischen Schöpfungsgeschichte erzählen die Frauen aus Surinam von Gottes großem Schöpfungswerk. Selbstbewusst weisen sie auf Bedrohungen hin und zeigen Lösungen auf.

„Moksi“ – das indigene Wort für Vielfalt und Gemeinsamkeit – steht für ein buntes Miteinander verschiedener Kulturen der ca. 600.000 Einwohner*innen Surinams.

 

Lassen Sie sich 2018 wieder einladen in die Seniorengruppen, zu Bibel im Gespräch in der Ökumenischen Seniorenhilfe, zum Abendgottesdienst am 2. März in das Gemeindehaus Sebastian-Bach-Str. 13 (19:30 Uhr) und am 4. März zum gemeinsamen Gottesdienst für alle Generationen in der Heilig-Geist-Kirche mit Verkauf von Eine-Welt-Produkten, Beginn: 10.00 Uhr.

 

Infos zur Sammelaktion „Stifte machen Mädchen stark!“ erhalten Sie hier:

https://weltgebetstag.de/aktuelles/einzelansicht/news/stifte-machen-maedchen-stark/

Sammelstation ist u.a. die Kirchliche Frauenarbeit auf der Tauscherstraße 44.


Geistliche Abendmusik zum Sonntag Lätare



Sonntag, 11. März, 17 Uhr in der Versöhnungskirche

Zum Sonntag Lätare wird zu einer Geistlichen Abendmusik in der Versöhnungskirche herzlich eingeladen. Es erklingen Werke von J.S. Bach, J.M. Michel, J. Haydn sowie das „Stabat Mater“ von A. Scarlatti.

 

Mitwirkende: Gretel Wittenburg, Sopran| Cornelia Kieschnik, Alt | Markus Leidenberger, Orgel | Kammerorchester der Versöhnungskirche| Seniorenkantorei des Kirchenbezirks Dresden-Mitte

 

Leitung: Kantorin Margret Leidenberger.

 

Der Eintritt ist frei. Spenden werden erbeten.


Konzert: Johannes-Passion für Soli, Chor und Orchester von J. S. Bach



Karfreitag, 30. März, 15 Uhr zur Sterbestunde Jesu in der Versöhnungskirche

Die Johannes-Passion (Passio secundum Johannem, BWV 245) ist neben der Matthäus-Passion (BWV 244) die einzige vollständig erhaltene authentische Passion von Johann Sebastian Bach. Das Werk wurde im Gottesdienst am Karfreitag, dem 7. April 1724, in der Leipziger Nikolaikirche uraufgeführt.

Die Johannes-Passion besteht aus zwei Teilen, die sich an der theologisch üblichen Gliederung des Passionsberichts orientieren: Verrat und Gefangennahme Jesu (erster Akt); Verleugnung durch Petrus (zweiter Akt); Verhören und Verurteilung Jesu durch Pontius Pilatus (dritter Akt), Kreuzigung und Tod Jesu (vierter Akt), Begräbnis Jesu (fünfter Akt). 

Der Text umfasst nicht nur den biblischen Bericht (Joh. 18, Joh. 19), sondern auch Choräle, sowie frei gedichtete Chöre und Arien.

 

Mitwirkende: Heidi Maria Taubert, Sopran | Cornelia Kieschnik, Alt |Alexander Schafft, Teno | Timo Hannig, Bass (Jesus | Felix Rumpf, Bass (Arien) | Sinfonietta Dresden | Kantorei der Versöhnungskirche

Leitung: Kantorin Margret Leidenberger

 

Karten zu 16 € /ermäßigt 12 € sind zu erwerben:  im Pfarramt, im Florentinum und in der Konzertkasse in der Schillergalerie, bei Frau Leidenberger, nach den Gottesdiensten in der Versöhnungskirche, an der Abendkasse

 


Stellenausschreibung

Der Friedhof Striesen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Friedhofsverwalter/eine Friedhofsverwalterin (100%).
Bewerbungen sind bis zum 15. März möglich.

Stellenbeschreibung | PDF


SeBa13 − Spendenaufruf: Bitte helfen Sie mit!



Wir haben gebaut!
Das Blasewitzer Gemeindehaus ist fast fertig − nur am Außengelände wird noch gearbeitet. Und die Innengestaltung braucht noch Zeit und kreative Ideen. Finanziert haben wir das Bauprojekt allerdings noch nicht. Deshalb bitten wir um Ihre Spende.
Wir haben mit dem Bau in die Zukunft investiert. Weil der Zustand des 1912 errichteten Gemeindehauses marode war, hatten wir uns zu einer umfassenden Grundsanierung entschlossen, die wesentliche Verbesserungen gebracht hat. Durch den Einbau eines Aufzuges und behindertengerechter Toiletten ist Menschen mit Behinderung der Zugang und die Teilnahme an den Angeboten unserer Gemeinde ermöglicht worden.
Wir bitten Sie, sich am Bau des Gemeindehauses mit einer großzügigen Spende zu beteiligen. Mit Ihrer Hilfe wird es gelingen, den noch fehlenden Eigenanteil zu sammeln. Von den 200.000 EUR, die wir sammeln müssen, haben wir mehr als die Hälfte geschafft:
Selbstverständlich wird Ihnen auf Wunsch eine Spendenbescheinigung ausgestellt. Wenn Sie bei einer Überweisung zusätzlich zum Zweck Ihre Adresse angeben, wird Ihnen eine Spendenbescheinigung automatisch zugeschickt. Sie können sich für die Ausstellung einer Spendenbescheinigung auch direkt an das Pfarramt wenden.

Spendenkonto
Empfänger: Kassenverwaltung Dresden RT 0913
IBAN: DE 8135 0601 9016 6720 9036
BIC: GENODED1DKD
Zweck: 0913/ Spende Sanierung Gemeindehaus SeBa13

Wir danken Ihnen herzlich für Ihre Spende und Ihr Engagement!
Wenn nicht der Herr das Haus baut, arbeiten umsonst, die daran bauen.
Psalm 127, 1


Spendenstand zu unserem Bauprojekt Gemeindehaus Sebastian-Bach-Straße 13

Von dem Eigenanteil, den wir durch Spenden sammeln und aufbringen müssen (= 200.000 EUR), fehlen uns noch etwa 71.905 EUR.

Unser herzlicher Dank geht an die Spender und Organisatoren von Veranstaltungen.
Spendenstand (1. Januar 2018):
128.095 EUR



Ausstellung und Verkauf: Fotografien von Stefan Behr

„Schaufenster: Hineinblicken - Herausblicken“
Titelblätter der Blasewitzer Kirchennachrichten 2006 - 2017.
Verkaufsausstellung im sanierten Gemeindehaus Seba 13

 

Seit der ersten Ausgabe der Kirchennachrichten, die zur Fusion der Kirchgemeinde Dresden-Blasewitz (2006) erschien, ist Stefan Behr (Foto) unermüdlich als ehrenamtlicher Gestalter der Kirchennachrichten dabei, verantwortlich für Bildgestaltung, Grafik und Layout. Ein „Hingucker“ sind die Fotografien der Titelblätter.
Ausstellungen im Gemeindehaus Sebastian-Bach-Str. 13

Alle ausgestellten Fotografien können mit Rahmen in Höhe von 35 € erworben werden. Davon kommen 15 € der Finanzierung des Baus SeBa13 zugute. Bestellungen werden im Pfarramt entgegen genommen.




Nun gibt es die fünfte Folge von Sebb.TV!

Beim Aufklappen der Playlist kann zwischen unseren 5 Videos gewählt werden.




Alle unter einem Dach. SEBA13

 

Fotoberichte zum Baugeschehen:

Fotos

 

Mehr über das Projekt erfahren Sie hier:

Informationen und Spendenaufruf

 

Wir bitten Sie um Ihre Hilfe!

 

Mit Ihrer Hilfe werden wir es schaffen, den noch aufzubringenden Eigenanteil unserer Gemeinde aufzubringen: 200.000 EUR.



Kirchennachrichten

Febr./März '18
Pdf 1 MB

Kindersachen-Flohmarkt

Unser nächster Kindersachen-Flohmarkt findet am 7. April 2018 statt.

 

Jahresprogramm der Kirchenmusik 2018

Download | PDF