Herzlich willkommen...

 

... auf der Homepage der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Dresden–Blasewitz.

 

Diese umfasst seit der Fusion im Jahr 2006 drei Bezirke im Osten Dresdens vom "Blauen Wunder" elbaufwärts bis nach Alttolkewitz:

Blasewitz mit der Heilig-Geist-Kirche, Striesen mit der Versöhnungskirche und

Tolkewitz mit der Bethlehemkirche.

 

Gehen Sie auf den folgenden Seiten mit den Augen spazieren oder kommen

Sie vorbei − gerne möchten wir Sie an unserem regen Gemeindeleben

teilnehmen lassen.

 

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

 

 

Tansanianisch-deutsches Chorkonzert am 22. Juni 2018

"Jambo Tanzania – Musik die verbindet"

Am Freitag, den 22. Juni, 19.00 Uhr, begegnen sich in der Heilig-Geist-Kirche Dresden-Blasewitz zwei recht unterschiedliche Chöre in einem gemeinsamen Konzert: der Blasewitzer Chor Gospel con Brio (geleitet von Kantor Detlev Küttler) hat den Kirchenchor AMKENI (unter Leitung von KMD Aisario L. Mrema) aus Fukeni/Moshi aus dem Kirchenbezirk Kilimandscharo-Mitte (Tansania) zu Gast.

Dieser ist auf Einladung des Kirchenbezirkes Marienberg vom 13. bis 25. Juni 2018 als 17köpfige Gruppe im Alter von 14  bis 62 Jahren in Sachsen und konzertiert in vielen Orten des mittleren Erzgebirgskreises und verbringt auch einen Tag in der Landeshauptstadt. Das Konzert in der Heilig-Geist-Kirche soll diesen Aufenthalt krönen.

Der Eintritt zum Konzert ist frei; die Veranstalter hoffen jedoch auf gut gefüllte Spendenkörbe.
Diese sollen helfen, die immensen Kosten der Chorfahrt zu decken.





Der Elbethaler 1893 − 2018


 

Limitierte Nachprägung als Beitrag zum Doppeljubiläum 125 Jahre Heilig-Geist-Kirche und Blaues Wunder Blasewitz

Anlässlich der Einweihung des Blauen Wunders (15. Juli 1893) und der Heilig-Geist-Kirche (15. Oktober 1893) wurde 1893 von der Nürnberger Prägeanstalt Karl Christoph Lauer der „Elbethaler“ geprägt, der auf der Vorderseite die Heilig-Geist-Kirche und auf der Rückseite das Blaue Wunder zeigt.

Die theologische Rahmung des ikonographischen Programms macht den Elbetaler zu einem Erinnerungsort, der Beachtung verdient und deshalb von der Evang.-Luth. Kirchgemeinde Dresden-Blasewitz als Nachprägung herausgegeben wird.

Der Elbetaler (2018) kann ab dem 22. Juni im Pfarramt der Evang.-Luth. Kirchgemeinde Dresden Blasewitz erworben werden. Prägung in Feinsilber: 50 EUR / Prägung in Bronze (versilbert): 20 EUR

Präsentation am 21. Juni | PDF

Broschüre Elbetaler | PDF

Details/Verkauf | PDF


Ausstellung in der Bethlehemkirche


 

Leben in den Bildern des Alltags

Fotografien und Texte

3. Juni bis 9. September 2018

Ausstellung von Stephan Hackel

Immer mittwochs von 17 bis 19 Uhr und im Anschluss an die Gottesdienste und Veranstaltungen geöffnet.

 

Sonntag · 3. Juni 2018 · 9.00 Uhr im Gottesdienst · Bethlehemkirche

Vernissage

 

Sonntag · 8. Juli 2018 ·

10.00 Uhr - Heilig-Geist-Kirche

17.00 Uhr - Bethlehemkirche

Dresdner Bilderpredigt mit Dr. Hans-Peter Hasse

 

Sonnabend · 8. September 2018 · 17.00 Uhr - Bethlehemkirche

Finissage mit Künstlergespräch Stephan Hackel

Flyer | PDF


Stellenausschreibung

In der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Dresden-Blasewitz ist - befristet für die Dauer der Elternzeit einer Mitarbeiterin - eine hauptamtliche Gemeindepädagogenstelle mit einem Beschäftigungsumfang von 75% zu besetzen. Die Stelle beinhaltet 4 Stunden Religionsunterricht. Der Dienstantritt ist ab sofort möglich.
Bewerbungen sind an den Kirchenvorstand zu richten.

Details

Ausschreibung | PDF


Sammelaktion des Weltgebetstages 2018 aus Surinam


 

Auch wenn der Weltgebetstag in diesem Jahr bereits Geschichte ist - die Sammelaktion geht weiter bis zum Herbst. In allen 3 Kirchen und dem Pfarramt stehen die bunten Sammelboxen.

Infos zur Sammelaktion „Stifte machen Mädchen stark!“ erhalten Sie hier:

https://weltgebetstag.de/aktionen/stifteaktion/

Flyer zur Stifteaktion | PDF


SeBa13 − Spendenaufruf: Bitte helfen Sie mit!



Wir haben gebaut!
Das Blasewitzer Gemeindehaus ist fast fertig − nur am Außengelände wird noch gearbeitet. Und die Innengestaltung braucht noch Zeit und kreative Ideen. Finanziert haben wir das Bauprojekt allerdings noch nicht. Deshalb bitten wir um Ihre Spende.
Wir haben mit dem Bau in die Zukunft investiert. Weil der Zustand des 1912 errichteten Gemeindehauses marode war, hatten wir uns zu einer umfassenden Grundsanierung entschlossen, die wesentliche Verbesserungen gebracht hat. Durch den Einbau eines Aufzuges und behindertengerechter Toiletten ist Menschen mit Behinderung der Zugang und die Teilnahme an den Angeboten unserer Gemeinde ermöglicht worden.
Wir bitten Sie, sich am Bau des Gemeindehauses mit einer großzügigen Spende zu beteiligen. Mit Ihrer Hilfe wird es gelingen, den noch fehlenden Eigenanteil zu sammeln. Von den 200.000 EUR, die wir sammeln müssen, haben wir mehr als die Hälfte geschafft:
Selbstverständlich wird Ihnen auf Wunsch eine Spendenbescheinigung ausgestellt. Wenn Sie bei einer Überweisung zusätzlich zum Zweck Ihre Adresse angeben, wird Ihnen eine Spendenbescheinigung automatisch zugeschickt. Sie können sich für die Ausstellung einer Spendenbescheinigung auch direkt an das Pfarramt wenden.

Spendenkonto
Empfänger: Kassenverwaltung Dresden RT 0913
IBAN: DE 8135 0601 9016 6720 9036
BIC: GENODED1DKD
Zweck: 0913/ Spende Sanierung Gemeindehaus SeBa13

Wir danken Ihnen herzlich für Ihre Spende und Ihr Engagement!
Wenn nicht der Herr das Haus baut, arbeiten umsonst, die daran bauen.
Psalm 127, 1

 

Fotoberichte zum Baugeschehen:

Fotos

 

Mehr über das Projekt erfahren Sie hier:

Informationen und Spendenaufruf

 

Wir bitten Sie um Ihre Hilfe!


Spendenstand zu unserem Bauprojekt Gemeindehaus Sebastian-Bach-Straße 13

Von dem Eigenanteil, den wir durch Spenden sammeln und aufbringen müssen (= 200.000 EUR), fehlen uns noch 42.3600 EUR.

Unser herzlicher Dank geht an die Spender und Organisatoren von Veranstaltungen.
Spendenstand (1. Juni 2018):
157.640 EUR




Kirchennachrichten

Juni/Juli '18
Pdf 1,3 MB

 

Jahresprogramm der Kirchenmusik 2018

Download | PDF